BOBC

WIKINDX Resources  

Blees, Christian. Der absolute Horror: Die geschichte der gruselcomics in deutschland. Texte zur Graphischen Literatur. Barmstedt: Ed. Alfons, 2024. 
Added by: joachim (4/30/24, 6:10 PM)   Last edited by: joachim (4/30/24, 6:16 PM)
Resource type: Book
Language: de: Deutsch
ID no. (ISBN etc.): 978-3-946266-488-8
BibTeX citation key: Blees2024
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: Bibliography, Germany, Historical account, Horror
Creators: Blees
Publisher: Ed. Alfons (Barmstedt)
Views: 64/392
Attachments  
Abstract
Vor allem im anglo-amerikanischen Sprachraum erreichten Horrorcomics bereits kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs Millionenauflagen. In Deutschland hingegen kamen Bildergeschichten über paranormale Phänomene, Monster und Dämonen sowie Alpträume von Verwesung und anatomischer Demontage erst ab Anfang der 1970er-Jahre richtig in Schwung – und damit zu einer Zeit, als der Grusel vor allem in Form billiger Heftromane und schockierender Filme einen ungeahnten Popularitätsschub erfuhr. Von da an schossen Horrorcomicreihen auch hierzulande förmlich wie Pilze aus dem Boden. Viele Titel, von denen die meisten auf Lizenzmaterial aus dem Ausland basierten, genießen bei Fans längst Kultstatus.
Als ultimative Chronik zu sieben Jahrzehnten Gruselcomics in Deutschland deckt Der absolute HORROR die gesamte Bandbreite sämtlicher bis heute im deutschen Sprachraum erschienenen Comicheftserien, Tradepaperbacks, Hardcover und auch Manga ab: von kurzlebigen Reihen wie Boris Karloff oder Gänsehaut über Longseller wie Gespenster Geschichten und Horror bis hin zu obskuren Titeln wie Menschenblut oder Tomba.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort: Ein heißes Ding
Kapitel 1: Klassischer Fehlstart – Erste Gruselcomics in Deutschland
Kapitel 2: Mumien, Monster, Mutationen – Der Grusel nimmt Fahrt auf
Kapitel 3: Der beste Horror aller Zeiten – Horror bei bsv/Williams
Kapitel 4: Sex und Grusel aus dem All – Vampirella & Co.
Kapitel 5: Zur Spannung noch die Gänsehaut – Horror bei Bastei
Kapitel 6: Alter Wein in neuen Schläuchen – Horror im Condor Verlag
Kapitel 7: Pflanzenmonster und Dämonenjäger – Horror mit britischem Touch
Kapitel 8: Eine Frage des Formats – Das Aufkommen der TPBs und Hardcover
Kapitel 9: Vampire lauern überall – Manga-Horror aus Japan
Kapitel 10: Zurück zu den Wurzeln – Das Revival der Horrorcomichefte

Literaturverzeichnis
Stichwortverzeichnis
Abbildungsverzeichnis


Added by: joachim  Last edited by: joachim
WIKINDX 6.10.2 | Total resources: 14585 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Modern Language Association (MLA)