BOBC

WIKINDX Resources

Braun, Alexander: Horror im Comic. Berlin: Avant, 2022. (453 S.) 
Added by: joachim (2022-10-01 11:17)   Last edited by: joachim (2022-10-01 11:39)
Resource type: Book
Languages: German
ID no. (ISBN etc.): 978-3-96445-067-8
BibTeX citation key: Braun2022
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: Exhibition catalogue, Historical account, Horror, Illustrated text
Creators: Braun
Publisher: Avant (Berlin)
Views: 4/90
Attachments  
Abstract
Horror-Comics gibt es seit den frühen 1950er-Jahren. Sofort wurden sie von konservativen Kräften der amerikanischen Gesellschaft der McCarthy-Ära angefeindet, was 1954 zur Verabschiedung eines Selbstzensur-Codes der Industrie führte. Zensur ist eigentlich ein No-Go für westliche Demokratien, aber Horrorcomics – insbesondere die des EC-Verlags – waren zu subversiv, zu gesellschaftskritisch und zu autonom im Sinne einer unerwünschten Jugendkultur. Ab den späten 1960er-Jahren setzte schließlich eine Liberalisierung ein und Horror wurde zu einer festen Größe der Pop- und Comic-Kultur. Vampire, Werwölfe, Frankensteins Monster: sie alle wurden jetzt auch als Comic adaptiert. Dazu Geister und Dämonen, Okkultismus und Zombies, sowie Manga-Gore aus Japan.
Diese Publikation präsentiert 70 Jahre Horror-Comics, vorgestellt durch seltene Dokumente und Meisterwerke von Graham Ingels, Jack Davis, Bernie Wrightson, Richard Corben, Mike Mignola, Hideshi Hino, Shintaro Kago u.v.m. – darüber hinaus liefert Alexander Braun ganz nebenbei auch einen spannenden Ritt durch Gesellschafts- und Kulturgeschichte.
  
WIKINDX 6.5.0 | Total resources: 14135 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Comicforschung-Bibliographie Stil (CFB)


PHP execution time: 0.05285 s
SQL execution time: 0.07349 s
TPL rendering time: 0.00250 s
Total elapsed time: 0.12884 s
Peak memory usage: 1.2992 MB
Memory at close: 1.2482 MB
Database queries: 65