BOBC

WIKINDX Resources

Klasen, Stephanie: "Von der Lust an der Last des Frau-seins. Manga-Mitmachfanfiction als Raum für Gender-Experimente?" In: Japanische Populärkultur und Gender. Ein Studienbuch. Hrsg. v. Michiko Mae, Elisabeth Scherer und Katharina Hülsmann. (Geschlecht und Gesellschaft, 62.) Wiesbaden: Springer VS, 2016, S. 207–234. 
Added by: joachim (12/08/2017 05:56:22 PM)   Last edited by: joachim (02/24/2020 04:31:08 PM)
Resource type: Book Article
Languages: German
DOI: 10.1007/978-3-658-10063-6_9
BibTeX citation key: Klasen2016
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: "Naruto", Fandom, Gender, Germany, Japan, Manga
Creators: Hülsmann, Klasen, Mae, Scherer
Publisher: Springer VS (Wiesbaden)
Collection: Japanische Populärkultur und Gender. Ein Studienbuch
Views: 3/224
Attachments  
Abstract
Frühere Studien zu Fanfiction sahen diese als potentiellen Ort für die Entwicklung von alternativen und subversiven Interpretationen des Ursprungswerks. Damit besteht auch die Möglichkeit, dass durch diese Interpretation das herrschende Genderverhältnis auf den Kopf gestellt werden kann. Inzwischen geht die Tendenz aber eher dazu, diese Einschätzung etwas kritischer zu sehen. Berit Åström (2010) weist beispielsweise in Anlehnung an Elizabeth Woledge und Christina Scodari darauf hin, dass die vermeintlich subversiven Texte oft nur dazu dienen, heteronormative Strukturen zu festigen. Diese gegensätzlichen Tendenzen von Fanfiction werden anhand einer deutschen Mitmachfanfiction zur Manga- und Anime-Serie Naruto in den Blick genommen. Mitmachfanfiction ist eine besonders interaktive Form der Fanfiction, bei der die Teilnehmer/innen zu einem Szenario Figuren entwickeln, die der/ die Autor/in in die Erzählung einbaut, und durch Kommentare aktiv den Fortgang der Geschichte beeinflussen können. Im vorliegenden Aufsatz werden Text und Kommentare einer solchen Erzählung zum Thema Geschlechtertausch dahingehend analysiert, welche Entwürfe von Männlichkeit und Weiblichkeit vorhanden sind und wie Figuren und Teilnehmer auf die ungewöhnlichen Geschlechterkonstellationen reagieren.
  
WIKINDX 6.4.10 | Total resources: 13473 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Comicforschung-Bibliographie Stil (CFB)


PHP execution time: 0.02902 s
SQL execution time: 0.05913 s
TPL rendering time: 0.00184 s
Total elapsed time: 0.08999 s
Peak memory usage: 1.7401 MB
Memory at close: 1.6892 MB
Database queries: 73