BOBC

WIKINDX Resources  

Schwender, Clemens and Doreen Grahl. "Bildergeschichten zwischen Anfeindung, Anerkennung und Missachtung: Die darstellungsform comics aus sicht der historischen kommunikationsforschung." Historische Perspektiven auf den Iconic Turn. Die Entwicklung der öffentlichen visuellen Kommunikation. Eds. Stephanie Geise, et al. Köln: Halem, 2016. 232–55. 
Added by: joachim (8/2/16, 3:06 PM)   Last edited by: joachim (12/10/20, 5:51 PM)
Resource type: Book Chapter
Language: de: Deutsch
BibTeX citation key: Schwender2016
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: Comics research, Communications, Popular culture, Sociology, Statistics
Creators: Arnold, Birkner, Geise, Grahl, Lobinger, Löblich, Schwender
Publisher: Halem (Köln)
Collection: Historische Perspektiven auf den Iconic Turn. Die Entwicklung der öffentlichen visuellen Kommunikation
Views: 30/1200
Attachments  
Abstract
Die akademische Kommunikationswissenschaft tut sich mit Trivialem, mit Popular Culture und mit Phänomenen wie Musik oder Spielfilmen traditionell schwer. Der folgende Beitrag verfolgt das Ziel, diese Widerstände am Beispiel von Comics nachzuvollziehen, Gründe zu benennen und Missverständnisse zu erklären. Comics stehen dabei repräsentativ für andere Phänomene, die erst nach und nach von der empirisch ausgerichteten Sozialwissenschaft als Gegenstände entdeckt werden. Comics als Beispiel zu nehmen, bietet sich an, da die Publikationen über Comics gut in Datenbanken und Literaturlisten dokumentiert sind. Methodisch können die Texte in einer quantitativen Inhaltsanalyse erschlossen und so zeitlich wie thematisch erfasst werden. Daraus lassen sich unterschiedliche Beschäftigungsphasen der Auseinandersetzung mit Comics identifizieren.
  
WIKINDX 6.10.2 | Total resources: 14585 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Modern Language Association (MLA)